Bayrischer Schweinebraten mit OETTINGER Urtyp-Kruste

Die Schwarte des Bratens mit ca. 2 l kochendem Wasser übergießen und anschließend abtrocknen. Danach die Schwarte mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden.

Den Braten von allen Seiten mit Salz und Pfeffer kräftig einreiben, den Ofen auf 220° C vorheizen und in der Fettpfanne das Schweineschmalz erhitzen.

Dann den Braten mit der Schwarte nach unten hineinlegen, mit 0,25 l heißem Wasser übergießen und 15 Minuten im Ofen anbraten lassen. Anschließend das Fleisch wenden und die Backofentemperatur auf 180 °C reduzieren, weitere 2 Stunden braten. Zwischenzeitlich den Braten immer wieder angießen (zuerst mit heißem Wasser, später mit OETTINGER Urtyp), damit der Braten nicht anbrennt. Die Knoblauchzehe abziehen und den Kümmel im Mörser zerstoßen. Knoblauch und Kümmel mit der weichen Butter vermischen.

30 Minuten vor Ende der Bratzeit die Kruste mit der Knoblauch/Kümmel-Paste bestreichen. In den letzten 20 Minuten den Ofen auf Oberhitze stellen und den Braten mehrmals mit OETTINGER Urtyp begießen.

Vor dem Servieren das Fleisch herausnehmen und auf einem Holzbrett kurz ruhen lassen. Den Bratenfond mit Wasser lösen, aufkochen und evtl. durchsieben und entfetten. Zum Binden der Soße empfiehlt sich ein Fix-Soßenbinder. Den Schweinebraten aufschneiden und mit der Biersoße, Kartoffelknödeln und gemischtem Salat servieren. NULL EXPERIMENTE. 100% DAHOAM.

Dazu passt Original OeTTINGER Winterbier oder Original OeTTINGER Export.

Zutaten für 8 Personen:
2 kg Schweinebraten aus der Schulter mit Schwarte
Salz
Pfeffer
2 EL Schweineschmalz
1 Knoblauchzehe
1 TL Kümmel
1 EL weiche Butter
1 l Original OeTTINGER Urtyp

AUCH INTERESSANT

Weisheiten aus der OeTTINGER Küche

Wer hätte gedacht, dass sich gebrauter Gerstensaft so hervorragend als Würzmittel eignet?...

Beertails – erfrischende Cocktails mit OeTTINGER

Ein Cocktail mit Bier? Klingt komisch – schmeckt aber super lecker und lässt sich ganz einfach nachmachen....

Sparerib-Ragout in OeTTINGER Malzbier-Marinade und Weichkäse-Zwiebeln

Die Schalotten und den Knoblauch in Rapsöl kurz anrösten, Tomatenmark zugeben, mitrösten....