Gold-Weizen: DLG-Auszeichnung für Oettinger Brauerei

Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft zeichnet Lebensmittel mit den DLG-Prämierungen in Gold, Silber und Bronze aus. Alle ausgezeichneten Produkte müssen die Labortests sowie Verpackungs- und Kennzeichnungsprüfungen bestehen. Über eine Prämierung in Gold, Silber oder Bronze entscheidet die sensorische Qualität (Geruch und Geschmack) des Produkts.
Beim Bier sind die Reinheit des Geschmacks, die Geschmacksstabilität, die Qualität der Bittere, Vollmundigkeit, Frische und die Schaumhaltbarkeit die wesentlichen Kriterien, nach denen untersucht wird. Eine DLG-Prämierung in Gold erhalten nur Produkte, die alle Testkriterien fehlerfrei erfüllen.
Die Oettinger Brauerei GmbH hat ihr in Oettingen gebrautes Dunkles Hefeweizen Naturtrüb dem DLG-Test unterzogen und dafür den Goldenen Preis verliehen bekommen.

'Ausgezeichnete' Braukunst. Martin Lechner (Braumeister, links), Pia Kollmar (Marketing) undFrank Eisenblätter (Leiter Qualitätssicherung) sind stolz auf eine weitere Urkunde.

„Ausgezeichnete“ Braukunst. Martin Lechner (Braumeister, links), Pia Kollmar und Frank Eisenblätter (Leiter Qualitätssicherung) sind stolz auf eine weitere Urkunde.
Foto: Thea Kipfmüller

Über Oettinger
Mit einem Ausstoß von rund 9,3 Mio. Hektoliter zählt die Oettinger Gruppe zu den größten Bierbrau-Unternehmen in Deutschland. Jährlich werden ca. 2 Milliarden Flaschen und Dosen mit Bier, Bier-mischgetränken und Erfrischungsgetränken abgefüllt. Das Familienunternehmen mit Sitz im bayeri-schen Oettingen und ca. 1.050 Mitarbeitern existiert seit dem Jahr 1731. Neben einer lückenlosen Qualitätskontrolle, einer hochmodernen Produktion an vier Standorten, zwei Logistikzentren und einem großen Umweltbewusstsein legt das Unternehmen Wert auf eine attraktive Preisgestaltung – ermöglicht durch einen effizienten Direktvertrieb. Oettinger Produkte werden weltweit vertrieben. Seit März 2013 ist das gesamte Bier-Sortiment mit dem offiziellen Siegel „Ohne Gentechnik“ gekenn-zeichnet – seit dem Frühjahr 2015 haben wir die Kennzeichnung „Ohne Gentechnik“ bzw. „Non GMO“ auf die Biere im Export ausgeweitet

AUCH INTERESSANT

Der OeTTINGER Brauprozess

Es heißt: „Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.“ Stimmt. Denn auch unsere Braumeister wissen genau, was sie wollen:...

Das Reinheitsgebot von 1516

Am 23. April 1516 auf dem Landständetag zu Ingolstadt von Bayerns Herzog Wilhelm IV. erlassen, bietet das in aller Welt...

Heimische Rohstoffe

Beste Qualität und kurze Transportwege: Wir setzen auf heimische Zutaten. Unser Hopfen stammt aus der bayerischen Hallertau. Malz und Braugerste...