Neue Website der Forstquell-Brauerei lädt zum Genießen und Verweilen ein

Tradition trifft Innovation: Pünktlich zum Start der Biergartensaison erstrahlt der Internetauftritt der Forstquell Brauerei in Fürnheim, Stammhaus unserer OeTTINGER Brauerei, in neuem Glanz.

Die moderne Website spiegelt das gemütliche Ambiente des Braugasthofes in vielen Facetten wider. Zahlreiche Bilder laden zum Verweilen ein und machen vor allem Appetit: zum Beispiel auf ein selbst gebrautes Forstquell-Kupfer, einen Schwäbischen Zwiebelrostbraten mit hausgemachten Spätzle oder ein Apfelküchle im Bierteig gebacken mit Zimtzucker, Vanillesauce, Walnusseis und Sahne… 

Startseite der neuen Internetseite der Forstquell-Brauerei

Wer Gaumenfreuden wie diese und die Gastfreundschaft des Teams der Forstquell-Brauerei genießt, hat schnell die Frage auf den Lippen: „Herz, was willst du mehr?“

Mit anderen Worten: Am besten mit eigenen Augen und Sinnen überzeugen!

Viel Spaß beim Entdecken der neuen Website der Forstquell-Brauerei!

Gute Tradition in der Forstquell-Brauerei: Bockbier-Anstich mit Pia (links), Ingrid Kollmar, Bierkönigin Johanna Seiler, Bürgermeister Stefan Ultsch (Wassertrüdingen), Bürgermeister Jens Korn (Wallenfels), Bürgermeisterin Petra Wagner (Oettingen) und Braumeister Florian Stempfle.

AUCH INTERESSANT

OeTTINGER Brauereigeschichte: Der Tag, an dem es Bier regnete

Wir schreiben den 28. Mai im Jahre 2011. Wir befinden uns in der bayerischen Kleinstadt Oettingen am Brauhaus Nord der...

OeTTINGER Brauereigeschichte: Die unterirdische Bierpipeline. Mythos oder Realität?

Die Realität Ja, es stimmt: Wir haben tatsächlich eine unterirdische Bierpipeline! Was heute beim Oktoberfest, bei großen Festivals oder in...

Ausgezeichnet: Stipendiatin der Kollmar Förderstiftung mit „Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung“ geehrt

OeHRE, wem OeHRE gebührt: Tina Meierhuber hat Anfang dieses Jahres die Prüfung zur „Geprüften Personalfachkauffrau“ mit Bravour bestanden. Zudem zählte...