OeTTINGER Brauereigeschichte: Vom liegenden zum stehenden Bier

Bald ist es ein halbes Jahrhundert her: Im Jahr 1972 trafen in Oettingen unsere ersten richtig großen Lagertanks ein. Wir brauchten sie dringend, da die Nachfrage nach OeTTINGER immer weiter stieg. Zwischen 1.200 und 2.000 Hektoliter fassten unsere liegenden Lagertanks damals – pro Tank also bis zu 15 Lkw-Ladungen voller OeTTINGER Glück!

Zum Reinigen musste man damals in die Tanks hineinkrabbeln. Heute liegen sie nicht mehr, sondern ragen senkrecht in den Himmel – und die Reinigung erfolgt längst automatisch.

Die größten unserer bis zu 30 Tonnen schweren Edelstahlkolosse stehen seit 2019 in Mönchengladbach. Sie sind ganze 30 Meter hoch und beherbergen bis zu 3.400 Hektoliter feinstes OeTTINGER Bier. Nach ihrer tagelangen Reise per Schiff und über nächtlich abgeriegelte Straßen mussten wir das Aufstellen unserer Riesen in der Brauerei sogar bei der Luftraumüberwachung der Luftfahrtbehörde anmelden.

OeTTINGER Lagertank in den 1970er Jahren.
Investition in die Zukunft: An unserem Standort in Mönchengladbach wurden 2019 ingesamt 16 neue Drucktanks aufgestellt – Investitionsvolumen damals: rund 10 Millionen Euro.
Wir zeigen Flagge mit neuster und hochmoderner Technik. Für bestes OeTTINGER Bier.

AUCH INTERESSANT

„Höchste Kundentreue“: OeTTINGER auf Platz 1 im Handelsblatt-Ranking

Im Ranking des Wirtschaftsmagazins Handelsblatt und des Markt- und Meinungsforschungsinstitut YouGov belegen wir in Sachen „Kundentreue“ in der Kategorie Bier...

Top-Qualität aus Tradition: OeTTINGER für langjährige Produktqualität von DLG ausgezeichnet

Ausgezeichnete Produktqualität ist eine gute OeTTINGER Tradition: Deshalb wurden unsere Standorte in Oettingen, Mönchengladbach und Braunschweig jetzt einmal mehr von...

Der Mut, eigene Wege zu gehen: Wie Günther Kollmar unsere Erfolgsgeschichte prägte

Geschichte wollte Günther Kollmar (1937 bis 2013) als junger Mann zu seinem Beruf machen, und diesen Wunsch hat er sich...