OeTTINGER schenkt den Vorurteilen ein und sagt: Pro Bier selbst!

Manchmal muss man für seine Rechte einstehen. Zum Beispiel für das Recht auf einen fairen Blindtest. OeTTINGER Bier wird oft nicht probiert, weil sich hartnäckig das Gerücht hält, preiswertes Bier könne nicht gut sein. Das Gegenteil ist der Fall. Dafür geht unser Braumeister Erwin Hopfenbach auf die Straße: Er lädt Menschen zum Probieren ein und beschert vielen Testern ein Aha-Erlebnis. Motto: OeTTINGER schenkt den Vorurteilen ein!

Schenkt den Vorurteilen ein: Unser Braumeister Erwin Hopfenbach ist wieder in Aktion.

AUCH INTERESSANT

Goldregen für OeTTINGER: Beliebte Originale mehrfach von DLG-Jury ausgezeichnet

Bei den diesjährigen Qualitätsprüfungen der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) belegen vier OeTTINGER Originale die Top-Platzierung: Goldmedaillen erhielten die Biersorten Alt und Bock sowie das naturtrübe...

Der OeTTINGER Brauprozess

Es heißt: „Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.“ Stimmt. Denn auch unsere Braumeister wissen genau, was sie wollen:...

Das Reinheitsgebot von 1516

Am 23. April 1516 auf dem Landständetag zu Ingolstadt von Bayerns Herzog Wilhelm IV. erlassen, bietet das in aller Welt...